LEBEN VOR NACH TOD

LEBEN VOR NACH TOD

Meister, gibt es ein Leben nach dem Tod?
     Ich weiß es nicht.
Aber bist du denn nicht der Meister?
     Ja, aber kein toter Meister.
Geschichte aus dem alten Japan

Seit Anbeginn beschäftigt die Menschheit die Vorstellung von dem, was nach dem Leben kommt – und es bleibt ewig eine imaginäre Vermutung. Noch nicht einmal die Frage, ob der Tod ewig oder gar nicht von Dauer ist, kann beantwortet werden.

Dieses Thema beschäftigt die Künstlerin Hadmut Bittiger – wie viele andere auch – schon seit langem, gewissermaßen mit zunehmender Intensität, so dass sie schließlich eine Installation dazu schuf. Eine Wandarbeit, die aus ausgesuchten Versen und Gedanken von Künstlern und Philosophen zum Thema Leben nach dem Tod besteht. Besagte Verse schrieb Hadmut Bittiger mit transparentem, flüssigem Material, befreite die Schrift vom Untergrund und hängte die losen Satzbahnen nebeneinander. An der Wand lesbare, breite Schriftbahnen, die mittels Transparenz lebendige Schatten warfen. Zusätzlich begann sich durch leichte Bewegungen ein Körper zu formen, der unaufhaltsam nach oben gezogen wird.

02-lebenvornachtod-artikelbild01-600pxbreite

02-lebenvornachtod-artikelbild02-600pxbreite

02-lebenvornachtod-artikelbild03-600pxbreite

02-lebenvornachtod-artikelbild04-600pxbreite

Material: Schriftbahnen aus transparentem, flüssigem Selbstklebestoff, feine, bunte Elektrokabel.
1800 mm/1800 mm

Die Wandarbeit wird begleitet von einem Buch mit den zitierten Versen.