WISSENSCHAFFT

WISSENSCHAFFT

WISSENSCHAFFT, Wandinstallationen, Juni – 29. Juli 2018, Ernst-Lange-Haus, Freiburg


Was machen diese Figuren, diese Männer, die wie auf Ingenieurszeichnungen aus einem Studienheft aufgelegt wirken –durchsichtige bunte Figuren, meist in Kleingruppen, die ihre Köpfe zusammenstecken? Hadmut Bittiger nennt ihre Wandinstallation, die in den Sommermonaten im Ernst-Lange-Haus platziert ist, „WISSENSCHAFFT“: der Mensch, der Wissen schafft und der schafft, um zu wissen.

Seit Mitte Juni ist die Ausstellung im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss zu sehen. Es geht Hadmut Bittiger um eine „menschliche, aber auch poetische Qualität“. Die Ausstellung wurde speziell für den Standort Freiburg konzipiert und umgesetzt, berichtet sie. Vielleicht erinnert sich die Künstlerin, die heute in Berlin-Kreuzberg und im französischen Abelcourt lebt, so auch an jene Zeit, als sie etliche Jahre in Freiburg lebte, einer Stadt der Wissenschaft.


In ihrer zweiten Wandinstallation beschäftigt sich Hadmut Bittiger mit dem Menschen als Einzelperson, der entweder einem Gegenstand oder eben einem anderen Mensch gegenübersteht. Es sind wieder Arbeiten, die in mittelgroße Rahmen gefasst sind und das Durchsichtige, aber auch die Struktur des Menschen und seine Haltung fokussieren. Auch gibt es mit Folie gearbeitete Formen, die den Menschen symbolisieren. „WIR-SIND-ICH-UND-DU-SIND-WIR“ zeigt den Menschen dabei in seiner Gleichförmigkeit.

Günter Hammer, Pressesprecher Ernst-Lange-Haus.

 Wandinstallation-2

Wandinstallation 2